Sprachlos

„Und nach dem Lesen seiner Texte stellen sich bei mir immer die gleichen Gefühle ein. Es ist, als ob man der Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen, selbst mühsam auf eine Abstraktionsebene gehoben, auf wunderbare Weise in literarischer Form begegnet.
Guido Rohm schreibt oft so schmerzhaft, dass man voller Wut gegen die Wand rennen möchte.
Erst ist die Wut da, dann das Hinüberretten in das Absurde, und dann wird man sprachlos. Die Entwicklung der Gesellschaft führt in die Sprachlosigkeit. Weil einem die Worte über die berstende Welt fehlen.
Vorerst überrascht Guido Rohm mit zwei Texten, über die sich nachzudenken lohnt.
Und ich wünsche mir von ihm noch viele Texte, denn er schreibt besser denn je.“

Henny Hidden

Henny Hidden hat in Ihrem Blog „Die Krimilady“ mein neues Buch besprochen. Die komplette Rezension können Sie >>>>HIER! lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s